Vielfältigste Katzenmöbel in jeglicher Ausstattung

Eine Katze benötigt Platz um sich entfalten zu können. Sie muss ihre Krallen schärfen und Ihren Körper in Form halten. Genau für diesen Zweck wurden eine Vielzahl von Katzenmöbeln, wie Kratzbäume, entwickelt. Diese Katzenmöbel haben fast so ein großes Spektrum wie menschliche Wohnaccessoires. Katzenbetten und Futterautomaten zählen da genauso dazu wie Kratzbäume oder Höhlen zum Verstecken. Kratzbäume simulieren zum Teil die natürliche Umwelt einer jeden Katze. Klettern und Springen gehören zu den Lieblingsbeschäftigungen ihrer Katze. All diese Möglichkeiten bietet ein Kratzbaum. Katzenmöbel und Kratzbäume besonders jene die Deckenhoch sind, ermöglichen ein auf und ab toben der Katze ohne Ihre Einrichtung zu beschädigen. Ihre Katze hat besonders an einem hohen Kratzbaum die Möglichkeit sich zu strecken und von den oberen Plattformen die gesamte Fläche des Raumes zu überblicken. Katzen lieben es auf ihren Katzenmöbeln den Überblick zu behalten und suchen sich dafür immer höher gelegene Positionen. Sie ruhen meist auf den obersten Plattformen eines Kratzbaumes, da sie sich dort in Sicherheit fühlen, dieses Gefühl können nur deckenhohe Kratzbäume wirklich bieten. Für sie bietet der deckenhohe Kratzbaum den Vorteil der besonders geringen Standfläche, andere Katzenmöbel haben durchaus größeres Ausmaße in der Fläche. Deckenhohe Kratzbäume werden oben unter der Decke mit Hilfe einer Klemmvorrichtung befestigt und müssen daher nicht soviele Säulen und einen so großen Fuß aufweisen um Stabil stehen zu können. Besonders in kleineren Räumen wo weitere Katzenmöbel kaum Platz haben, kann dies zum ausschlaggebenden Argument werden. Der Platz, besonders auf kleinen Kratzbäumen, wird eng wenn man mehr als zwei Katzen hält. Mehrere Katzenmöbel müssen her. Das schont nämlich auch die eigenen Möbel. Man sollte darüber hinaus das Kratzerlebnis an den Katzenmöbeln erweitern mit Kratzmatten welche man an diversen Stellen in der Wohnung befestigt. Darüber hinaus kann man solche Kratzmatten auch nach Bedarf zu schneiden und perfekt in die Wohnung einpassen. Ebenso gibt es Kratzmatten in Standardmaßen. Katzen kratzen nicht nur an Kratzbäumen und Kratzmatten gern. Natürlich eigenen sich dafür auch Kratzstämme. Hochwertigere Kratzbaum Modelle gibt es auch aus Vollholz. Man sollte allerdings nicht das Gewicht eines Vollholz Kratzbaumes unterschätzen aber das macht die Ästhetik und der Charme alle mal Wett. Zu solchen Katzenmöbel passen ebenfalls auch hochwertigere Liegen oder Katzen Sofas. Die große Vielfalt der Katzenmöbel finden Sie natürlich bei wir-lieben-Katzen.de. Unsere Katzen durften schon viele Katzenmöbel testen und haben immer ehrlich berichtet. *zwinker*

Author: Rene Greger
Eine Katze benötigt Platz um sich entfalten zu können. Sie muss ihre Krallen schärfen und Ihren Körper in Form halten. Genau für diesen Zweck wurden eine Vielzahl von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vielfältigste Katzenmöbel in jeglicher Ausstattung

Eine Katze benötigt Platz um sich entfalten zu können. Sie muss ihre Krallen schärfen und Ihren Körper in Form halten. Genau für diesen Zweck wurden eine Vielzahl von Katzenmöbeln, wie Kratzbäume, entwickelt. Diese Katzenmöbel haben fast so ein großes Spektrum wie menschliche Wohnaccessoires. Katzenbetten und Futterautomaten zählen da genauso dazu wie Kratzbäume oder Höhlen zum Verstecken. Kratzbäume simulieren zum Teil die natürliche Umwelt einer jeden Katze. Klettern und Springen gehören zu den Lieblingsbeschäftigungen ihrer Katze. All diese Möglichkeiten bietet ein Kratzbaum. Katzenmöbel und Kratzbäume besonders jene die Deckenhoch sind, ermöglichen ein auf und ab toben der Katze ohne Ihre Einrichtung zu beschädigen. Ihre Katze hat besonders an einem hohen Kratzbaum die Möglichkeit sich zu strecken und von den oberen Plattformen die gesamte Fläche des Raumes zu überblicken. Katzen lieben es auf ihren Katzenmöbeln den Überblick zu behalten und suchen sich dafür immer höher gelegene Positionen. Sie ruhen meist auf den obersten Plattformen eines Kratzbaumes, da sie sich dort in Sicherheit fühlen, dieses Gefühl können nur deckenhohe Kratzbäume wirklich bieten. Für sie bietet der deckenhohe Kratzbaum den Vorteil der besonders geringen Standfläche, andere Katzenmöbel haben durchaus größeres Ausmaße in der Fläche. Deckenhohe Kratzbäume werden oben unter der Decke mit Hilfe einer Klemmvorrichtung befestigt und müssen daher nicht soviele Säulen und einen so großen Fuß aufweisen um Stabil stehen zu können. Besonders in kleineren Räumen wo weitere Katzenmöbel kaum Platz haben, kann dies zum ausschlaggebenden Argument werden. Der Platz, besonders auf kleinen Kratzbäumen, wird eng wenn man mehr als zwei Katzen hält. Mehrere Katzenmöbel müssen her. Das schont nämlich auch die eigenen Möbel. Man sollte darüber hinaus das Kratzerlebnis an den Katzenmöbeln erweitern mit Kratzmatten welche man an diversen Stellen in der Wohnung befestigt. Darüber hinaus kann man solche Kratzmatten auch nach Bedarf zu schneiden und perfekt in die Wohnung einpassen. Ebenso gibt es Kratzmatten in Standardmaßen. Katzen kratzen nicht nur an Kratzbäumen und Kratzmatten gern. Natürlich eigenen sich dafür auch Kratzstämme. Hochwertigere Kratzbaum Modelle gibt es auch aus Vollholz. Man sollte allerdings nicht das Gewicht eines Vollholz Kratzbaumes unterschätzen aber das macht die Ästhetik und der Charme alle mal Wett. Zu solchen Katzenmöbel passen ebenfalls auch hochwertigere Liegen oder Katzen Sofas. Die große Vielfalt der Katzenmöbel finden Sie natürlich bei wir-lieben-Katzen.de. Unsere Katzen durften schon viele Katzenmöbel testen und haben immer ehrlich berichtet. *zwinker*

Author: Rene Greger
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 46
1 von 46
Zuletzt angesehen